Aktionstage „Köln isst joot“ 18. August 2016 – Posted in: Termine Archiv

Aktionstage „Köln isst joot“

„Pro Jahr landen in Europa fast 90 Millionen Tonnen essbare Lebensmittel auf dem Müll, in Deutschland sind es mehr als elf Millionen Tonnen. Wir brauchen deshalb eine neue Kultur der Wertschätzung für unsere Lebensmittel“, so Verbraucherschutzminister Johannes Remmel. Um für einen sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln zu werben, veranstalten das Verbraucherschutzministerium und die Stadt Köln im September die Aktionstage „Köln isst joot“. Die Auftaktveranstaltung am 3. September eröffnen Minister Remmel und Oberbürgermeisterin Henriette Reker auf dem Rudolfplatz. Foodtrucks sorgen für das leibliche Wohl, ein Bühnenprogramm für Informationen und Unterhaltung.

Das Verbraucherschutzministerium richtet die Aktionstage gemeinsam mit der Stadt Köln und etwa 60 Partnerinnen und Partnern aus Verbänden, Vereinen, Initiativen und der Wirtschaft aus. „Köln isst joot“ erstreckt sich über den gesamten September, mit Ausstellungen, Workshops, Lehrerfortbildungen und vielen anderen Veranstaltungen zum Thema nachhaltige Ernährung.

Angesprochen sind alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, aber auch Schulen und Kitas mit dem Ziel, neue Impulse zum Erleben von Nachhaltigkeit in verschiedenen Lebensbereichen kennenzulernen – alltagsnah und umsetzbar.

Weitere Informationen: www.nachhaltigkeit.nrw.de