Neues Projekt: „Huhn frisst Jaguar“ 2. Mai 2017 – Posted in: Aktuelles, Natur-Umwelt, Neue Projekte, Projekte

Neues Projekt: „Huhn frisst Jaguar“

Die Bonner Tropenwaldstiftung OroVerde möchte mit dem Bildungsprojekt  auf die ökologischen und sozialen Auswirkungen des Fleischkonsums und den damit verbundenen Sojaanbau im Regenwald aufmerksam machen. Jährlich werden allein nach Deutschland 6,5 Millionen Tonnen Soja importiert, die vor allem als Futtermittel dienen und für deren Anbau eine Fläche von 2,5 Millionen Hektar benötigt wird.

Unter dem Motto „Huhn frisst Jaguar“ entwickelt OroVerde Materialien für Schulen und für die Bildungsarbeit mit Erwachsenen: einen Bildungscomic, Unterrichtshilfen sowie Flyer und Postkarten. Die Materialien werden in einem Kreativ-Workshop und in Praxisprojekten mit Schulen erarbeitet. Weitere Projektangebote sind Lehrerfortbildungen und öffentliche Veranstaltungen für Erwachsene zu den Zusammenhängen von Fleischkonsum, Regenwaldzerstörung, Sojaanbau, Landnutzungsänderungen und Klimawandel.

Das Projekt „Huhn frisst Jaguar“ dauert von April 2017 bis Mai 2018 und wird von unserer Stiftung mit rund 53.000 Euro gefördert.

Weitere Informationen: www.regenwald-schuetzen.org