Tagung zu Migration und Entwicklung 12. Mai 2017 – Posted in: Eine Welt, Interkulturelles, Termine Archiv

Idomeni an der Grenze von Griechenland nach Mazedonien: 2015 und 2016 für Zehntausende eine Zwischenstation auf dem Weg nach Norden. (Foto: Visalis Ververidis)

Grenzen (im Denken) überwinden: Tagung zu Migration

Seit dem Sommer 2015 steht das Thema Migration weit oben auf der politischen Agenda in Deutschland, in Europa und weltweit. Ein Beispiel für die internationale Zusammenarbeit in diesem Bereich ist das „Global Forum on Migration and Development“, das vom 28. bis 30. Juni 2017 in Berlin tagt. Regierungsvertretende aus der ganzen Welt kommen dort zusammen, um die Herausforderungen von Migration und Entwicklung zu diskutieren.

Im Vorfeld des GFMD findet am 19. Juni 2017 im Bonner Gustav-Stresemann-Institut die Tagung „Grenzen (im Denken) überwinden“ statt, die sich mit Migration und Entwicklung im 21. Jahrhundert beschäftigt. Die Tagung soll ein Forum bieten, sich mit aktuellen Erkenntnissen zu Migration, Flucht und Entwicklung auseinanderzusetzen und Forderungen an eine humane und rechtebasierte Migrationspolitik zu diskutieren.

Veranstalter der Tagung sind das Südwind-Institut, das Eine Welt Netz NRW und das Gustav-Stresemann-Institut. Unsere Stiftung fördert die Veranstaltung im Rahmen des Südwind-Projekts „Migration, Flucht und Entwicklung“.