Ausstellung „Ich mache deine Kleidung“ 1. September 2017 – Posted in: Aktuelles

Die Ausstellung zeigt engagierte Textilarbeiterinnen aus Asien.

Ausstellung „Ich mache deine Kleidung“

„Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd Ost Asien“: So lautet der Titel einer Wanderausstellung, die der Bonner Verein Femnet seit 2014 zum Ausleihen anbietet. Sie porträtiert neun Frauen aus Textilfabriken in Kambodscha und Bangladesch. Diese Frauen arbeiten unter härtesten Bedingungen an Jeans, Kleidern und T-Shirts, die wir hierzulande tagtäglich gedankenlos von den Kleiderständern nehmen.

Meist werden die Frauen als passive Leidtragende dargestellt, die wenig an ihrer Lebenssituation ändern können. Die Femnet-Ausstellung hingegen zeigt, unterstützt durch die Bildsprache, starke, selbstbewusste und kluge junge Frauen. Kurze Interviews vermitteln einen Eindruck, woher sie die Kraft nehmen, sich als Gewerkschafterinnen für bessere Arbeitsbedingungen einzusetzen.

Im Rahmen eines von unserer Stiftung mit rund 34.000 Euro geförderten Projekts hat Femnet eine Posterversion der Ausstellung und eine Broschüre entwickelt. Die zehn Plakate wurden gegenüber der Wanderausstellung durch zusätzliche Infos zur Rolle der Frau in Asien und zu den Arbeitsbedingungen und -rechten in der dortigen Textilbranche ergänzt.
Die 36-seitige Begleitbroschüre enthält neben den Porträts der „Starken Frauen“ weitere Hintergrundinformationen zur Situation in der Textilindustrie in Bangladesch und Kambodscha.
Die Posterversion ist für 25 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich.

Informationen unter www.femnet-ev.de und in unserer Projektdatenbank.