Neue Förderungen: Im Fokus Biber, Bienen und Wälder 2. Januar 2018 – Posted in: Neue Projekte, Projekte

Bienenstöcke im Frühjahr (Foto: Fotolia)

Neue Förderungen: im Fokus Biber, Bienen und Wälder

Im letzten Quartal 2017 hat unsere Stiftung neunzehn Förderungen über insgesamt rund 970.000 Euro bewilligt. Fünf dieser Projekte widmen sich explizit dem Arten- und Naturschutz, konkret Bibern, Bienen und Wäldern.

HonigConnection

In vielen Ländern ist ein bedenkliches Bienensterben zu beobachten. Im vergangenen Winter haben Imkerinnen und Imker in Deutschland zum Teil über 50 Prozent ihrer Bestände verloren. Das Sterben betrifft nicht nur die Honigbiene, sondern alle bestäubenden Insekten. Der Kölner Imkerverein von 1882 e. V. möchte dieser Entwicklung etwas entgegensetzen. Mitte November hat er deshalb die Umweltbildungsinitiative „HonigConnection“ ins Leben gerufen. Das Projekt (U-3754) wird von unserer Stiftung bis Ende 2018 mit 95.900 Euro gefördert.
Mehr Informationen

Mehr über Biber erfahren

Der BUND NRW hat im November zwei Projekte gestartet, bei denen Informations- und Bildungsmaterialien zum Biber entwickelt werden.
Das Projekt „Der Biber und sein Leben“ wendet sich an Kinder im Grundschulalter. Es soll für den Biber, seine Lebensweise und die ökologischen Einflüsse sensibilisieren. Hierfür erarbeitet der BUND eine Broschüre und ein Unterrichtskonzept. (U-3755, 4.950 €)

Für mehr Akzeptanz gegenüber dem Biber sollen Informationsmaterialien werben, die sich ausdrücklich auch an von Biberbauten Betroffene richten. Ein Flyer, Postkarten und eine Broschüre erläutern die Lebensweise von Bibern, die Auswirkungen auf die Biodiversität und präsentieren Lösungen für Probleme durch Biberbauten. (U-3775, 1.779 €)

www.bund-nrw.de

Regenwald im Einkaufswagen: Unser Konsum und der Tropenwald

Die Bonner Stiftung OroVerde will Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren für den Zusammenhang zwischen alltäglichen Konsumentscheidungen und der Zerstörung des Regenwalds sensibilisieren und ihnen Handlungstipps für den Alltag vermitteln. Dazu werden Vorträge, Workshops und Materialien für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler entwickelt, erprobt und online zur Verfügung gestellt. Für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der umwelt- und entwicklungspolitischen Bildungsarbeit werden Fortbildungen angeboten. Das einjährige Projekt (U-3759) startet im März 2018 und wird von unserer Stiftung mit 22.000 Euro gefördert.
www.regenwald-schuetzen.org

Wald und Nachhaltigkeit interaktiv erleben

Das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee (LIZ) erneuert Module seiner Erlebnisausstellung zum Thema Wald. Die Gestaltung orientiert sich an Kriterien der Bildung für nachhaltige Entwicklung und berücksichtigt, um neue Zielgruppen anzusprechen, die Bedürfnisse von Menschen mit geringen Deutschkenntnissen und Menschen mit Sehbehinderungen. Für den Einsatz der Module in der Umweltbildung werden didaktische Konzepte entwickelt und erprobt und Fortbildungen für Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher angeboten. Das Projekt (U-3763) startet im Januar und wird bis Ende 2018 von unserer Stiftung mit 45.000 Euro gefördert.
www.liz.de

Weitere bewilligte Projektförderungen
  • FEMNET e. V.: Unsere Kleider, unsere Verantwortung: Gemeinsam für Frauenrechte in den neuen Märkten Afrika und Asiens (mehr Informationen in unserer Projektdatenbank: E-4980, Fördersumme: 46.393 €)
  • erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung e. V.: Jahrestagung erlassjahr.de (E-4983, 4.003 €)
  • Südwind e. V. Institut für Ökonomie und Ökumene: Migration und Flucht verstehen – ein Videoprojekt (E-4984, 26.200 €)
  • Eine Welt Netz NRW e. V.: Zukunft des Eine-Welt-Engagements in Nordrhein-Westfalen (Vorprojekt) (E-4985, 10.000 €)
  • Freundeskreis Zentralamerika e. V.: Ein neuer Auftritt für den Freundeskreis Zentralamerika / Freundeskreis Guatemala (O-2340, 10.000 €)
  • Verein für entwicklungsbezogene Bildung zu Südostasien e. V.: Umwandlung der Zeitschrift „südostasien“ in ein Open Access Portal/Magazin (O-2341, 4.941 €)
  • Umweltnetzwerk Erftstadt e. V.: Ökologischer Erinnerungsort (U-3692, 4.873 €)
  • Umweltbildungszentrum Pleistalwerk e. V.: Festival – Junge Bühne für Nachhaltigkeit (U-3765, 2.210 €)
  • KURS 21 e. V.: Tischlein Deck Dich – aber nachhaltig! Das Wuppertaler Klimafrühstück (U-3770, 4.776 €)
  • Trägerverein des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Aachen e. V.: Autofasten 2018 (U-3774, 4.472 €)
  • Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen: Die Agenda 2030 im Ruhrgebiet – Wege zur Nachhaltigkeit rund um den Kirchentag 2019 (Z-5393, 550.000 €) Weitere Informationen
  • Vamos e. V.: Weltweitnah (Z-5398, 51.207 €)
  • Germanwatch e. V.: Wir sind COP! Entwicklungspolitische Klimabildung und Demokratieförderung für bildungsbenachteiligte Jugendliche (Z-5404, 5.000 €)
  • Ethnologie in Schulen und Erwachsenenbildung e. V.: Zukunft. Global. Denken. SDGs fairbinden! (Z-5407, 74.883 €)