Weltbaustellen: Ausstellung im Landtag 18. Januar 2018 – Posted in: Aktuelles, Projekte, Termine Archiv

Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth (r.) und Christiane Overkamp, Geschäftsführerin unserer Stiftung (Foto: Landtag NRW/Schälte)

Weltbaustellen: Ausstellung im Landtag

Ausgewählte Exponate der Ausstellung „Weltbaustellen NRW“ sind derzeit in der Bürgerhalle des Landtags zu sehen. Gezeigt werden 17 Wandbilder, die sich mit der Agenda 2030 der Vereinten Nationen befassen. Die Bilder entstanden im Rahmen der Informations- und Bildungskampagne „WeltBaustellen NRW“ des Eine Welt Netz NRW. Die künstlerischen Aktivitäten in 17 nordrhein-westfälischen Städten wurden durch ein Begleitprogramm ergänzt, dazu gehören u. a. Bildungs- und Diskussionsveranstaltungen, Kreativ-Workshops und Aktionen an Schulen. Unsere Stiftung hat die Kampagne von Dezember 2015 bis Ende 2017 mit rund 380.000 Euro gefördert.

Die Ausstellung im Landtag wurde am 17. Januar von Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth im Beisein von Vizepräsident Oliver Keymis und zahlreichen Gästen eröffnet. Freimuth erinnerte an das Motto der Ausstellung: „Die Welt von morgen wächst vor Ort.“ Um Nachhaltigkeit zu erreichen, seien auch Veränderungen im Alltag erforderlich, ebenso eine gründliche gesellschaftliche Debatte. Udo Schlüter, Geschäftsführer des Eine Welt Netz NRW, erläuterte die Aktivitäten im Rahmen der „Weltbaustellen“. Unsere Geschäftsführerin Christiane Overkamp sprach über die Bedeutung der Kampagne für die Umsetzung der Agenda 2030 in Nordrhein-Westfalen: „Projekte wie die Weltbaustellen sind wichtig. Sie bringen die Ziele und Themen der Agenda 2030 in die Breite , veranschaulichen ein eher sperriges und langes Dokument mit kreativen Methoden, schaffen mit den Wandbildern Gesprächsanlässe, und vor allem regen sie die Bürgerinnen und Bürger an, sich aktiv mit den Themen auseinanderzusetzen.“

Die Ausstellung ist bis einschließlich Donnerstag, 25. Januar 2018, im Landtag zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr nach vorheriger Anmeldung unter Telefon 0211/884-2129 oder per E-Mail an veranstaltungen@landtag.nrw.de. Am Samstag und Sonntag ist von 11 bis 17 Uhr eine Besichtigung ohne Anmeldung möglich.