Neues Projekt: Interkulturelle Bildungsarbeit 15. Februar 2018 – Posted in: Aktuelles, Eine Welt, Interkulturelles, Neue Projekte, Projekte

Das Bonner Netzwerk politik|atelier schult junge Geflüchtete für die entwicklungspolitische Bidlungsarbeit. (Foto: Netzwerk politik|atelier)

Neues Projekt: Interkulturelle Bildungsarbeit

Das Bonner Netzwerk politik|atelier bildet seit 2015 geflüchtete Menschen als interkulturelle Referentinnen und Referenten für die entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsarbeit aus. Zwei Pilotprojekte im Raum Bonn wurden von unserer Stiftung mit knapp 17.000 Euro gefördert. Die insgesamt 31 jungen Frauen und Männer erhielten die Möglichkeit, als „Bildungsbotschafter“ am Programm „Bildung trifft Entwicklung“ von Engagement Global und Eine Welt Netz NRW teilzunehmen. Es vermittelt Zugewanderte sowie Rückkehrer aus der Entwicklungszusammenarbeit und internationalen Freiwilligendiensten für Vorträge und Diskussionen an Schulen und anderen Institutionen.

Jetzt wird das erfolgreiche „Bildungsbotschafter“-Projekt des Netzwerk politik|atelier auf weitere Orte in NRW ausgeweitet: Neben Bonn finden auch in Düsseldorf, Köln und Münster Qualifizierungen statt, in Kooperation mit lokalen Organisationen, dem Eine Welt Netz NRW und Engagement Global. In Seminaren und bei individuellen Coachings erlernen die jungen Geflüchteten Konzepte und Methoden des globalen Lernens. Durch ihre persönlichen Erfahrungen bieten die Bildungsbotschafterinnen und -botschafter authentische Einblicke in weltweite Zusammenhänge und ermöglichen einen Perspektivwechsel bei Themen der Globalisierung.

Veranstaltungen und eine Publikation sollen die Erfahrungen aus den Pilotprojekten und dem neuen Projekt für andere nutzbar machen. Unsere Stiftung fördert das Projekt von Februar 2018 bis Februar 2019 mit rund 65.000 Euro.

Mehr Informationen: www.politikatelier.de