HonigConnection: Auszeichnung und Ministerinnenbesuch 23. August 2018 – Posted in: Natur-Umwelt, Projekte

Honig-Fest mit den Ministerinnen Klöckner und Heinen-Esser, der Kölner Oberbürgermeisterin Reker (Mitte), Projektveranwortlichen und Partnern der HonigConnection, unserem Vorstandsmitglied Mark vom Hofe (3. v.r.) und unserer Geschäftsführerin Christiane Overkamp (r.) (Foto: Herby Sachs/version-foto.de)

HonigConnection: Auszeichnung und Ministerinnenbesuch

Das Honig-Fest der HonigConnection zum internationalen Tag der Honigbiene am 18. August war ein voller Erfolg. Die Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstrich, „Köln ist auf dem besten Wege zu einer bienenfreundlichen Stadt.“ Und Julia Klöckner, Bundeslandwirtschaftsministerin und Schirmherrin der HonigConnection, gratulierte der Stadt zu der „engagierten Initiative, die den Schutz von Wild- und Honigbienen als wichtiges Thema ins Stadtgespräch gebracht hat.“ – „So viel Zuspruch tut der Sache der Bestäuberinsekten gut“, so die Gründerinnen der HonigConnection Iris Pinkepank und Stephanie Breil. Besonders verbunden seien sie unserer Stiftung, die das Projekt mit rund 130.000 Euro fördert und damit den Insektenschutz voranbringt.

Mehr als tausend Gäste konnten bei der Veranstaltung Honige aus verschiedenen Kölner Stadtteilen probieren und erwerben. Dafür sorgten zahlreiche Imker des Kölner Imkervereins von 1882 e. V. Er ist der Träger der HonigConnection. Auch ein Blick in einen kleinen Bienenstock war möglich und wurde von vielen gewagt. Die Kunstinstallation „Be(e) here“ von Ines Hock auf der Wiese im Stadtgarten war ebenfalls eine Attraktion. Sie weist künstlerisch auf die Pflanzen hin, die für die Wildbienen besonders wichtig sind.

Im Zentrum des Festes stand die Auszeichnung der HonigConnection als Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt. In seiner Laudatio lobte Thomas Muchow aus der Jury die vielfältigen Kooperationen und den Ansatz, über die Honigbiene die Belange der Wildbiene zu erklären. Ursula Heinen-Esser, Landesumweltministerin und stellvertretende Vorsitzende unseres Stiftungsrats, überreichte die Auszeichnung. „Ich freue mich, dass die HonigConnection so viel mediale Aufmerksamkeit für ein so wichtiges Thema organisiert hat.“ Die Einweihung einer insektenumschwirrte Blühfläche im Stadtgarten setze mitten im Zentrum der Stadt ein Zeichen für die Biodiversität. Julia Klöckner lobte den Impuls und das Innovative der HonigConnection: „Sie haben ja keine Blaupause. Sie haben alles neu gemacht.“

Möglich wurde die ganze Veranstaltung durch den großen ehrenamtlichen Einsatz des Kölner Imkervereins von 1882. Auch die vielen Stände befreundeter Organisationen, die auf ihre Weise einen Betrag zum Bienenschutz leisten und an diesem Nachmittag darüber informierten, trugen zum Gelingen bei.

Weitere Informationen: koelner-imkerverein.de und www.honigconnection.com