Wolfsausstellung in Köln 11. Dezember 2018 – Posted in: Natur-Umwelt, Projekte, Termine

Hund und Wolf: Nahe Verwandte. NABU-Wolfsausstellung im Westfälischen Pferdemuseum in Münster (Foto: Gitta Gesing)

Wolfsausstellung in Köln

Die von unserer Stiftung geförderte NABU-Wanderausstellung „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ ist seit dem 6. Dezember bis zum 17. Januar im Kunstflur der Bezirksregierung Köln (Zeughausstraße 2-10) zu sehen. Damit kehrt die zweijährige „Tour de Wolf“ durch zehn Partnerzoos in NRW und weitere Ausstellungsorte an ihren ersten Ausstellungsort Köln zurück. An bisher 15 Standorten informierten sich über eine Million Menschen über den Wolf in NRW.

„Ich freue mich sehr, dass die Ausstellung in der Bezirksregierung Köln zu sehen ist“, so Regierungspräsidentin Gisela Walsken. „Sie widmet sich einem brandaktuellen Thema, das in der Bevölkerung noch viele Fragen aufwirft und auch Ängste mit sich bringt. Wir hoffen, dass wir dazu beitragen können, einige davon zu beantworten.“

Die Ausstellung informiert über Biologie und Verhalten freilebender Wölfe, stellt aktuelle Ergebnisse der Forschung vor und bietet vor allem durch interaktive Elemente für Jung und Alt eine spielerische Annäherung an das Thema Wolf. Zusätzliche Module in Köln widmen sich der Geschichte der Domestikation des Wolfes und versuchen Antworten auf Fragen zum Umgang mit dem Wolf und zum richtigen Verhalten bei Wolfsbegegnungen für Spaziergänger mit Hund oder Reiter zu Pferd zu geben.

Zum Ende der Ausstellungszeit findet am 17. Januar um 18 Uhr im Plenarsaal der Bezirksregierung Köln eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus den verschiedenen Betroffenenkreisen zum Wolf stattfinden. Mit dabei sein werden Franziska von Andrian-Werburg (Bezirksregierung Köln), Gregor Klar (Landesjagdverband NRW), Andreas Schenk (Bundesverband Berufsschäfer), Peter Schütz (angefragt, Stv. Pressesprecher des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur-, und Verbraucherschutz NRW) und Josef Tumbrinck (Landesvorsitzender des NABU Landesverband NRW e.V.

Das von unserer Stiftung mit rund 190.000 Euro geförderte zweijährige Projekt „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ soll dazu beitragen, die Menschen vor der dauerhaften Rückkehr der Wölfe auf deren Anwesenheit vorzubereiten und so die Akzeptanz in der Bevölkerung zu stärken.

Informationen zum Projekt und zu Wölfen in NRW unter: https://nrw.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/