Nachhaltigkeit: von naturverbunden bis tapfer 27. Februar 2019 – Posted in: Aktuelles, Gremien und Stiftung, Projekte

Zur Abschlussveranstaltung des Projekts „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ am 18. Februar 2019 kamen rund 100 Gäste in der NRW.BANK in Düsseldorf zusammen. (Foto: LAG 21 NRW)

Abschlussveranstaltung „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“

Wie würden Sie Nachhaltigkeit buchstabieren? Dr. Martin Michalzik, Mitglied unseres Stiftungsrats und Bürgermeister der Gemeinde Wickede (Ruhr), hat es kürzlich bei einer Rede so gemacht:
„Naturverbunden – Artenreichtum – Chancen – Heimatliebe –
Hoffnung  – Armutsbekämpfung – Lebensqualität – Tatkraft – Innovationen –Gerechtigkeit –
Kreativität – Engagement – Interesse – Tapferkeit“

Die Formulierung stammt aus einem Grußwort, das Dr. Michalzik bei der Abschlusstagung zum Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ am 18. Februar in Düsseldorf gehalten hat. Unsere Stiftung fördert die Kampagne der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW (LAG 21) seit Januar 2017 bis März 2019 mit rund 200.000 Euro.

Mit dem Projekt wurden landesweit sozial und ökologisch Engagierte unterstützt und vernetzt. Ein zentraler Bestandteil waren Informationsveranstaltungen, um lokale und regionale Bündnisse zu initiieren. Kooperationspartner war die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.

In seinem Grußwort skizzierte Dr. Michalzik auch die Entwicklung unserer Stiftung. Zu den im Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ Engagierten sagte er:
„Sie haben Zeit und Erfahrung, guten Willen, Energie und Phantasie dafür eingesetzt, im eigenen Wirkungskreis aus einem abstrakten Begriff eine praktische Wirklichkeit zu machen:

  • für die eigene Heimat, in der Region oder Stadt;
  • in der beruflichen Verantwortung in Wirtschaft oder Verwaltung
  • oder im Engagement im Ehrenamt in seinen vielfältigen Facetten.

Genau das möglich zu machen, ist Auftrag und Ziel unserer Förderung als Stiftung Umwelt und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen. Dass Sie das aufgreifen, macht uns froh. Es bestätigt unsere Arbeit und den Sinn einer solchen Stiftung für unser Land.“

Zu der Projekt-Abschlussveranstaltung in Düsseldorf waren rund 100 Teilnehmende in der NRW.BANK zusammengekommen: Gäste aus allen 16 Projektkommunen und -regionen, Menschen aus Initiativen, Foren und Stiftungen, BürgermeisterInnen, Landräte und Landtagsabgeordnete. Im Mittelpunkt standen die Fragen: Wie kann das Engagement für Nachhaltige Entwicklung vor Ort verankert werden – und was kann vernetzte Zusammenarbeit dabei bewirken?

Das Grußwort von Dr. Michalzik können Sie hier nachlesen: www.sue-nrw.de (PDF)

Einen Bericht zur Abschlussveranstaltung finden Sie hier: www.lag21.de

Empfehlungen aus dem Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ hier: www.lag21.de (PDF)