Tagung „Klimaschutz in Schule und Kommune“ 8. März 2019 – Posted in: Klima, Klimaprojekte, Termine

Tagung „Klimaschutz in Schule und Kommune“

Wie können Akteure aus den Feldern kommunaler Klimaschutz und schulischer Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich zusammenarbeiten? Mit welchen Inhalten und Methoden können sie das Interesse junger Menschen an kommunalen Klimaschutzstrategien wecken? Um diese Fragen geht es bei den Tagungen „Klimaschutz in Schule und Kommune“, die in Dortmund (21. März), Hannover (26. März) und Frankfurt (9. April) stattfinden. Die Veranstaltungen sind Teil des von unserer Stiftung geförderten Projekts „Lernfeld Kommune für Klimaschutz“.

Zum Abschluss des Projekts stellen der Projektträger, das Energie- und Umweltzentrum am Deister, und lokale Akteure aus dem Projekt die Erfahrungen aus Recherchen, Werkstätten und Reallaboren vor. Weitere Impulse kommen von Personen aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis.

Die Tagungen richten sich an Mitarbeitende aus kommunalen Verwaltungen, Schulen, anderen Bildungs- und Forschungseinrichtungen, BNE-Zentren sowie an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe. Veranstalter ist der Bundesverband der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU).

Das Projekt „Lernfeld Kommune für Klimaschutz“ wird seit Juni 2016 bis Juni 2019 in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen durchgeführt, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die Ergebnisse und Erfahrungen in den drei Bundesländern werden in einem Leitfaden sowie in Empfehlungen für Unterrichtsmaterialien aufbereitet und bundesweit verbreitet. Unsere Stiftung fördert das Projekt in NRW mit rund 17.000 Euro.

Programm der Tagung in Dortmund: www.umweltbildung.de (PDF)

Infos und Anmeldung zu allen drei Tagungen: www.umweltbildung.de

Informationen zum Projekt: www.e-u-z.de