Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ 17. April 2019 – Posted in: Aktuelles, Termine, Wirtschaft-Konsum

Die Gewinnerkommunen des Wettbewerbs 2017. (Foto: Iris Maria Maurer)

Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global startet zum neunten Mal den Wettbewerb zur Hauptstadt des Fairen Handels, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird.

Aufgerufen sind alle Städte und Gemeinden in Deutschland, die durch eigene Aktivitäten den Fairen Handel vor Ort unterstützen. Als Aktivitäten können sowohl einzelne Aktionen oder Projekte als auch kontinuierliche Maßnahmen, Leitbilder und Strategien eingereicht werden. Sie müssen jedoch bei Einsendeschluss abgeschlossen (nicht älter als fünf Jahre) oder in Umsetzung sein.

Eine unabhängige Jury bestimmt die Preisträger. Die Kommune, die die besten und kreativsten Projekte präsentieren kann, wird zur „Hauptstadt des Fairen Handels 2019” gekürt. Als Preisgelder winken 200.000 Euro für fünf Preisträger und zusätzlich fünf Sonderpreise à 10.000 Euro

Einsendeschluss ist der 28. Juni 2019.

Der 2003 ins Leben gerufene Wettbewerb wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert und zeigt wachsende Wirkung: 2017 bewarben sich 100 Kommunen mit 905 Projekten, so viele wie noch nie. Die bisherigen Preisträger des Titels waren: Köln (2017), Saarbrücken (2015), Rostock (2013), Bremen (2011), Marburg (2009), Düsseldorf (2007) und Dortmund (2003 und 2005).

Weitere Informationen: skew.engagement-global.de