Lernziel Systemkompetenz: Kompass statt Landkarte 24. Mai 2019 – Posted in: Aktuelles, Eine Welt, Natur-Umwelt, Projekte, Publikationen

Die Grafik von OroVerde bietet Impulse für die Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Lernziel Systemkompetenz – Welche Fähigkeiten braucht es in einer immer komplexeren Welt?

Bildung für Nachhaltige Entwicklung hat den Anspruch, junge Menschen darauf vorzubereiten, mit aktuellen und zukünftigen Problemlagen umgehen zu können. Dabei wird deutlich: Die globalen Herausforderungen – vom Kampf gegen die Erdüberhitzung bis zur Beseitigung von Armut und Hunger – sind ungemein komplex. Doch welche Fähigkeiten sind eigentlich erforderlich, um sich dieser Komplexität zu stellen? Was müssen wir Kindern und Jugendlichen vermitteln?

Die Tropenwaldstiftung OroVerde hat sechs zentrale Fähigkeiten definiert und dazu eine Grafik entwickelt. Sie zeigt, worauf die Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ein besonderes Augenmerk richten kann, um genau diese Fähigkeiten zu vermitteln. Denn Wissen ist nur ein Teil von dem, was nötig ist. Es geht genauso um Lösungsorientierung, um den Mut zu Fehlern und weitere Fähigkeiten.

Die Grafik ist ein Ergebnis des Projekts „Systeme verstehen – Keine Angst vor Komplexität“, das unsere Stiftung seit Juni 2018 bis März 2020 mit 95.000 Euro fördert. Im Projekt ist auch ein Poster zur Nachhaltigkeitskommunikation entstanden, das in knapper Form die psychologischen Mechanismen aufzeigt, die jeder kennen sollte, der für mehr Nachhaltigkeit werben will.

Zur Grafik Lernziel Systemkompetenz: www.regenwald-schuetzen.org

Mehr zum Poster: www.sue-nrw.de

Mehr Informationen zum Projekt in unserer Datenbank unter: projekte.sue-nrw.de