Grünes Klassenzimmer auf der Landesgartenschau 2020 12. Juni 2019 – Posted in: Natur-Umwelt, Neue Projekte, Projekte

Freuen sich auf das Grüne Klassenzimmer: Heinrich Sperling, Marie-Luise Fasse, Irina Osthoff und Prof.Dr. Christoph Landscheidt (v.l n.r, Foto Imma Schmidt, Laga Kamp-Lintfort 2020)

Grünes Klassenzimmer auf der Landesgartenschau 2020

„Wir freuen uns und bedanken uns herzlich bei der Stiftung für ihre Unterstützung, dass auch wir in Kamp-Lintfort die Möglichkeit bekommen, auf unserer Landesgartenschau ein Grünes Klassenzimmer anbieten zu können“, sagte Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt bei der Vorstellung des Projektes „Grünes Klassenzimmer“ am 12. Juni 2019. Ein Grünes Klassenzimmer sei immer etwas „ganz Besonderes“ und in Kamp-Lintfort zudem gestützt durch das „Green FabLab“ der Hochschule oder auch das Tierparkprojekt Kalisto.

Die Natur vor Ort erleben und die Umwelt zwischen Blumenmeer und unter den Fördertürmen erforschen: Das Grüne Klassenzimmer bringt den Unterricht nach draußen und auf die Landesgartenschau. Dies außerschulische Lernangebot wird, wie schon bei früheren Landesgartenschauen in NRW, von unserer Stiftung gefördert.

Marie-Luise Fasse, Stiftungsratsmitglied, sieht die Fördermittel in Höhe von 196.000 Euro gut angelegt: „Das Grüne Klassenzimmer bringt vielen Kindern und Jugendlichen Umwelt- und Naturschutzthemen nahe. Besonders erfreulich ist, dass bei der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort auch interkulturelle und entwicklungspolitische Themen aufgegriffen werden.“ Sie freue sich sehr, dass die Laga nach Kamp-Lintfort gekommen sei, nicht nur, weil sie aus der Nachbarstadt Rheinberg komme – Fragen von Umwelt, nachhaltiger Landwirtschaft und Klima seien derzeit ein „ganz großes Thema“, in dem sich auch junge Leute wieder engagierten.

Das Kursprogramm wird gegen Ende der Sommerferien erscheinen, so die Projektverantwortliche Irina Osthoff. Geplant sind rund 60 thematische Kurseinheiten, mit bis zu drei Zeitfenstern an den Kurstagen und ggf. parallel buchbaren Angeboten. Der Preis pro Kind: 2 Euro Eintritt und 3 Euro Kursgebühr. „Ein solch günstiger Preis ist nur möglich, weil uns die Stiftung so hervorragend unterstützt!“, betonte Laga-Geschäftsführer Sperling.

Komplette Pressemitteilung der Landesgartenschau (PDF)

Informationen zur Landesgartenschau 2020: www.kamp-lintfort2020.de