Dortmunder Nachhaltigkeitskonferenz 5. September 2019 – Posted in: Projekte, Termine, Wirtschaft-Konsum

"Trash up": Mehr als 2000 Menschen kamen im November 2016 zum ersten Upycling-Festival in Dortmund. Auch das Festival 2017 wurde von unserer Stiftung gefördert. (Foto: Florian Artmann/Die Urbanisten)

Dortmunder Nachhaltigkeitskonferenz

Der Dortmunder Kulturort DEPOT und der Verein DIE URBANISTEN haben von 2016 bis 2018 das von unserer Stiftung geförderte Upcycling-Festival Trash Up! veranstaltet und sich dort auf vielfältige Art und Weise mit den Themen Nachhaltigkeit und kritischem Konsumverhalten auseinander gesetzt. Spielerisch und ohne erhobenen Zeigefinger auf die immer brennenderen ökologischen, sozialen und ökonomischen Fragen der Zukunft einzugehen, stieß auf großes Interesse.

Jetzt veranstalten die beiden Vereine am 26. September unter dem Motto #RETHINKING die erste Dortmunder Nachhaltigkeitskonferenz. Sie soll einerseits das offene und laborhafte Format von Trash Up! konsequent weiterführen. Andererseits öffnet sie sich weiteren Themenschwerpunkten des Begriffs Nachhaltigkeit. Unsere Stiftung fördert die Veranstaltung mit 5.000 Euro.

#RETHINKING lädt Menschen, Initiativen und Unternehmen dazu ein, mit Fachleuten und Aktiven zu Themenfeldern wie urbane Zukunftsfragen, Klimaschutz und Systemwechsel darüber zu diskutieren, wie unser Lebensstil mit den Anforderungen unserer Umwelt in Einklang gebracht werden kann bzw. was passiert, wenn wir unseren Alltag weiter leben wie bisher. Die methodische Umsetzung der Konferenz gibt dem Netzwerken, dem direkten Ausprobieren von Ideen oder auch einfach „utopischen“ Gedanken Raum.

Die Arbeits- und Diskussionsergebnisse aus der diesjährigen Konferenz werden gemeinsam mit den Beteiligten in die Weiterentwicklung des zukünftigen Trash Up!-Festivalformates einfließen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.trashup-dortmund.de