BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung

BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung

Wie BNE zur Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen kann

Der April 2021 steht ganz im Zeichen von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): In den nächsten Tagen findet nicht nur die BNE-Tagung Gesellschaft im Umbruch (12.–13. April) statt, sondern auch das BNE-Festival NRW 2021 (16.–17. April) – beide online und kostenfrei. Dies zeigt, die Bedeutung von BNE. Die letzten Monate haben nicht nur die Chancen und Möglichkeiten, sondern auch die Grenzen des Digitalen aufgezeigt. Die Tagung und das Festival laden daher zum Dialog und zum Austausch über diese Umbrüche und Veränderungen vor und durch die Corona-Pandemie ein. Außerdem werfen beide Events einen Blick auf das neue UNESCO-Programm Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs (ESD for 2030). Es legt ein besonderes Gewicht auf die Fragen der ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit, auf förderliche Rahmenbedingungen für persönliche Verhaltensänderungen und auf die Weiterentwicklung von Organisationen. Damit versuchen die Veranstalter – das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen (Tagung) sowie die Engagement Global gGmbH, das Umweltministerium NRW und die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen (Festival) – Impulse für eine nachhaltige Entwicklung zu setzen.

 

=> Zur Übersicht der BNE-Projekte

 

Neue Resultate-Ausgabe zu BNE

 

Anmelden zum BNE-Festival NRW 2021

 

Tagung: Gesellschaft im Umbruch