Werksfest WandelWerk 19. August 2021 – Gepostet auf: Aktuelles, Allgemein, Neue Projekte, Projekte, Termine

Werkfest WandelWerk

Werksfest WandelWerk

In Köln findet vom 10. – 12. September ein Festival der urbanen Transformation statt

9. September 2021 – Der KLuG e.V. organisiert vom 10. bis zum 12. September in Köln-Neuehrenfeld ein dreitägiges Festival für urbane Transformation. Mit einem sowohl informativen als auch unterhaltsamen Programm feiern die Macher:innen des WandelWerks gemeinsam mit den Besucher:innen all das, was in den letzten dreizehn Monaten entstand. Sie ziehen Bilanz und präsentieren Visionen für eine Stadtgestaltung der Zukunft. Neben Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Workshops und einem Mitmachcamp runden Konzerte, Theater, Performancekunst, kulinarische Angebote und Veranstaltungen für Kinder das Programm ab.

Mitte 2020 entstand in einem leerstehenden Autohaus in der Liebigstraße in Köln das WandelWerk. Neben der Erarbeitung und Erprobung von Konzepten für die menschen- und klimagerechte Stadtentwicklung der Zukunft entwickelten sich auch ganz konkrete, spezialisierte Projekte. Wie zum Beispiel die Gründung einer Pilzfarm im Keller („Pilzlinge“) oder eine ehrenamtliche Telefonhotline für ältere Menschen („Plaudernummer“). Nun endet die planmäßige Zwischennutzung und das Team des WandelWerks bereitet ab Mitte September den Auszug vor.

Gefördert wird die dreitätige Veranstaltung unter anderem von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, deren Stellvertretender Vorsitzender, Viktor Haase das Abendprogramm am Freitag, 10. September, ab 19 Uhr das Festival miteröffnen wird. Nach einem digitalen Grußwort der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird er beim Symposium Stadtgestaltung sprechen: „Mit großem Engagement und vielen Ideen testen die Freiwilligen und Ehrenamtlichen rund um das Wandelwerk, wie sich unser Leben in der Stadt nachhaltig gestalten lässt. Und das in vielerlei Hinsicht, nicht nur technisch, sondern gerade auch sozial, so dass ein vielfältiges, kooperatives Miteinander für die Stadt von morgen entsteht. Ich freue mich, beim Festival der urbanen Transformation viele neue smarte und interdisziplinäre Ansätze kennenzulernen“, sagt Viktor Haase, Stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen einer letzten großen Veranstaltung lädt das Team des WandelWerks alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam das „Ende vom Anfang“ zu feiern.

Wann: 10. – 12. September
Anmeldung: Werksfest – Wir feiern das Ende vom Anfang Tickets, Fr, 10.09.2021 um 13:00 Uhr | Eventbrite
Eintritt: Frei. Das WandelWerk freut sich über Spenden.
Ort: Liebigstraße 201, 50823 Köln

 

Weitere Informationen

=> Werksfest WandelWerk

=> Förderprojekt Z-5565 Festival der urbanen Transformationen – Reflektieren. Zelebrieren. Transferieren

 

 

Das Programm