Boxenstopp fürs Ehrenamt

Boxenstopp fürs Ehrenamt: Wissen, Tipps und Austausch für Engagierte.

Boxenstopp fürs Ehrenamt

Die Online-Veranstaltungen der Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement Nordrhein-Westfalen bieten Wissen, Tipps und Austausch für Engagierte

7. Mai 2024 – Um bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen, bietet die Landesservicestelle viele kostenlose Seminare und Workshops zum Thema Vereinsführung, Ehrenamt und Engagement. Ziel ist es, Engagierten den Alltag im Ehrenamt so leicht wie möglich zu machen. In den digitalen Infoveranstaltungen gibt es aktuelle Informationen und praxisnahe Unterstützung zu wichtigen Fragen. Die kurzen Einheiten sind gut verdaulich und bringen die Sache auf den Punkt. Außerdem gibt es die Möglichkeit Fragen an Expertinnen und Experten zu stellen und Gleichgesinnte zu treffen.

 

Weitere Informationen

=> Mehr zur Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement Nordrhein-Westfalen

Kommunikationsstrategie in 5 Schritten

23. Mai, 17 bis 18:30 Uhr

Wie machen wir unseren Verein sichtbarer? Früher reichte es aus, in Social Media einfach drauflos zu posten, um wahrgenommen zu werden. Inzwischen brauchen auch Vereine eine klare Kommunikationsstrategie. Social-Media-Native Fabian Guzzo zeigt euch 5 Schritte, mit denen ihr langfristig in der digitalen Welt sichtbar werdet.

=> Informationen und Anmeldung

 

EfA – Ehrenamt für Alle. Hilfeempfangende werden zu Hilfegebenden

27. Mai, 17 bis 18:30 Uhr

Wie können wir Menschen, die bisher Hilfe empfangen haben, ermächtigen und selbst als Hilfegebende in ehrenamtliches Engagement bringen? Genau das passiert im Projekt „Ehrenamt für Alle“: Es stärkt Menschen darin, ihre Stärken und Erfahrungen in einem Ehrenamt einzubringen. Sandra Reuter und Doro Micken-Schlappal vom SKM Köln e.V. teilen ihre Erfahrungen und zeigen, wie ihr Barrieren abbauen könnt.

=> Informationen und Anmeldung

Gebäudeenergiegesetz und Wärmeplanungsgesetz

29. Mai, 12:15 bis 12:50 Uhr

Was bedeuten diese Neuerungen für uns als Verein? Das neue Gebäudeenergiegesetz – besser bekannt als „Heizungsgesetz“ – schreibt vor, dass neue Heizungen klimafreundlich sein müssen. Aber welche Folgen hat das genau? Für wen ist das Gesetz relevant? Und wie hängt es mit dem Wärmeplanungsgesetz zusammen? Energieberater Dr. Reinhard Loch beantwortet die wichtigsten Fragen für Vereine und weitere zivilgesellschaftliche Organisationen

=> Informationen und Anmeldung

 

Unterstützung für Eine-Welt-Gruppen (Engagement Global)

04. Juni, 17 bis 18:15 Uhr

Seid ihr eine Eine-Welt-Gruppe in NRW und in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit aktiv? Dann informiert euch über die Fördermöglichkeiten von Engagement Global. Denn von einer weltoffenen Gesellschaft profitieren alle. Bis zu 5.000 Euro Fördersumme pro Projekt sind möglich! Tim Piepenburg erläutert Fördermöglichkeiten, gibt Tipps zur Antragstellung und steht für eure Fragen bereit.

=> Informationen und Anmeldung

Antisemitismus im Ehrenamt: Was können wir dagegen tun?

13. Juni 17 bis 18:30 Uhr

Wie können wir Antisemitismus in unserer Initiative oder unserem Verein wirksam bekämpfen? Wie können wir uns gegen Antisemitismus positionieren? Wie sollten wir bei antisemitistischen Vorfällen reagieren? Sebastian Salzmann von der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf zeigt an konkreten Fallbeispielen aus dem Engagement-Alltag, welche Möglichkeiten und Anlaufstellen es gibt.

=> Informationen und Anmeldung

10 Tipps für bessere Texte

20. Juni, 17 bis 18:30 Uhr

Wie schreiben wir besser? Gute Texte sind entscheidend für die wirksame Werbung und Öffentlichkeitsarbeit eurer Organisation. Schlechte hingegen werden nicht verstanden oder schlimmstenfalls gar nicht erst gelesen. Im interaktiven Mini-Crashkurs lernt ihr, typische sprachliche Stolperfallen zu vermeiden. Kommunikationsexpertin Annette Lindstädt gibt euch zehn sofort umsetzbare Tipps mit auf den Weg.

=> Informationen und Anmeldung

 

Entdecke und nutze deine Superkräfte

01. Januar 2025, 17 bis 18:30 Uhr

Wer sich mit den eigenen Stärken gut auskennt, kann sie ganz gezielt für sich und andere nutzen – privat, im Beruf und natürlich auch im Ehrenamt. Das ist deutlich effizienter als an vermeintlichen Schwächen zu arbeiten und macht auch einfach mehr Spaß. Tanja Schürmann zeigt euch in der Veranstaltung, wie ihr nach euren verborgenen Stärken schürft – in einem Format zum Austauschen und Mitmachen.

=> Informationen und Anmeldung