SDG-Bilanz in Zeiten von Corona 9. August 2021 – Gepostet auf: Aktuelles, Allgemein, Eine Welt, Neue Projekte, Projekte, Publikationen

SDG-Bilanz in Zeiten von Corona

SDG-Bilanz in Zeiten von Corona

Briefing-Papier des Global Policy Forums über die Arbeit des Hochrangigen Politischen Forums der Vereinten Nationen 2021

10. August 2021 – Vom 6. bis 15. Juli 2021 fand die diesjährige Tagung des Hochrangigen Politischen Forums (High-Level Political Forum, HLPF) der Vereinten Nationen statt. Das HLPF ist das zentrale UN-Gremium für nachhaltige Entwicklung und soll hauptsächlich die Umsetzung der Agenda 2030 und ihrer globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) überwachen. Infolge der Corona-Pandemie fand das Forum vorwiegend virtuell statt und stand auch thematisch ganz im Zeichen der Krise. Das Motto lautete „nachhaltige und resiliente Erholung von der COVID-19-Pandemie.“ Mit ihm versuchten die Vereinten Nationen eine Brücke zwischen den politischen Bemühungen um die Bewältigung der Coronakrise und der Aktionsdekade zur Verwirklichung der SDGs zu schlagen.

Deutschland war eines von 42 Ländern, die beim HLPF 2021 nationale Umsetzungsberichte (die sogenannten Voluntary National Reviews, VNRs) präsentierten. Daneben haben einige zivilgesellschaftliche Gruppen am Rande der Tagung ihre Schattenberichte vorgestellt, und auch Städte und Regionen nutzten das HLPF als virtuelle Bühne zur Präsentation von Nachhaltigkeitsberichten, zum Teil unter der Bezeichnung Voluntary Local Reviews.

Das offizielle Ergebnis des HLPF war eine Ministererklärung, die nicht nur zivilgesellschaftliche Gruppen, sondern auch einige Regierungen einen „Mangel an Ambition“ attestierten. Diplomat:innen werteten es hingegen bereits als Erfolg, dass – anders als im Vorjahr – überhaupt eine gemeinsame Erklärung verabschiedet werden konnte.

 

Building back better – nachhaltige Entwicklungspolitik in Corona-Zeiten

 

Baustellen des Multilateralismus