Umweltkino: Urwald von morgen

Umweltkino auf Gut Leidenhausen

Umweltkino: Urwald von morgen – Nationalpark Eifel

Sonntag, 18. Februar von 15 – 17:30 Uhr

6. Februar 2024 – Im Februar zeigt das Umweltkino auf Gut Leidenhausen bei Köln einen Film über den Nationalpark Eifel, den ersten und einzigen in Nordrhein-Westfalen. Auf drei Viertel der Fläche überlässt man den ehemaligen Wirtschaftswald sich selbst. Die Natur übernimmt die Kontrolle und es entsteht langsam aber sicher ein Urwald der Zukunft, der vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause bietet.

Das nachhaltige Umweltkino im Umweltbildungszentrum Gut Leidenhausen zeigt alle zwei Monate Filme zu verschiedenen Themen der Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit, gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Im Anschluss an die Filmvorstellungen folgt eine Podiumsdiskussion mit Expert:innen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik zum weiteren Informationsaustausch. Das Podium nach diesem Film besteht aus Sabine Wichmann (Förderverein Nationalpark Eifel), Sönke Twietmeyer (Nationalpark Eifel – Forschung & Dokumentation) und Rene Wißgott (Rureifel Tourismus). Die Moderation erfolgt durch Lars Göllnitz (Porz am Montag). Die Vorführungen sind kostenlos. Spenden sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für eine Abschätzung der Besucher:innenzahl jedoch erwünscht.

 

Weitere Informationen

=> Umweltkino Gut Leidenhausen

=> Förderprojekt U-3822 Umweltkino – Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Natur

 

 

Ähnliche Beiträge zum Thema

 

Ernährungsrat Köln veröffentlicht Handbuch für urbanes Gärtnern

 

Welternährung: Wie lässt sich Lebensmittelsicherheit und Nachhaltigkeit verbinden?

 

Valentin Thurn: Wie funktioniert nachhaltige Ernährung?

 

Wolfsausstellung im Nationalpark Eifel